Refrain:
Wir sind Pfadfinder, machen gern Musik und singen unser Lied.
(Yes, we are Scouts.)
Wir sind Pfadfinder machen Feuer an und haben Spaß daran.
(Yes, we are Scouts)
Auch wenn das Sola bald zu Ende geht, wissen wir das nächste Lager steht (2x).

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an den „Lagersong“-Workshop. Wenn ich diese Zeilen jetzt nach den Sommerferien noch einmal lese, bekomme ich Gänsehaut und denke gerne an viele schöne Momente im Sommerlager zurück.

1. Strophe:
Es ist Sommerzeit, es ist Lagerzeit.
Die Zelt stehen, wir sind bereit.
Zieht die Schuhe an, setzt den Rucksack auf.
Wir sind motiviert und super drauf.

Dienstag, 18.7.2017 7.15Uhr Treffen an der Hl. Kreuz Kirche in Detmold. Die Zeilen der ersten Strophe beschreiben genau die Stimmung bei der Abfahrt. 62 große und kleine Pfadfinder freuen sich auf ein tolles Sommerlager. Bei unserer Ankunft in Bockholm hatte der Vortrupp sogar schon unsere Zelte aufgebaut und wir starteten eine gemeinsame Zeitreise. In der Steinzeit lernten wir einiges über Knoten, Feuer und Seife machen. 1990 wurde es auch bei uns mit einem Völkerballturnier sportlich. Im Piratenzeitalter gab es ein großes Stationsspiel rund um den Zeltplatz. Natürlich durften auch Lagerfeuer, Hajk, Bergfest und ein Stadtausflug (Flensburg, mit Besuch der Phänomenta) nicht fehlen. Glücklicherweise begegnete uns noch Karl Drais, der uns einen Tipp gab, wie wir in die heutige Zeit zurückreisen können.

Auch wenn das mit der Sommerzeit in diesem Jahr nicht so richtig stimmte in diesem Jahr und wir während des Lagers doch eher die Worte von Rudi Carell im Kopf hatten: „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer...“, tat das der guten Stimmung keinen Abbruch, sodass nach 11 Tagen alle glücklich, aber müde zurück nach Hause fahren konnten.

2. Strophe:
Mit dem Öko-Euro in der Hinterhand,
kriegen wir den Zuschuss von dem Dachverband.
Wir leben bewusst und glauben daran,
dass jeder von uns was bewegen kann.

Auch diesem Jahr haben wir wieder das Pfadfindergesetz „Ich lebe einfach und umweltbewusst!“ in den Mittelpunkt des Lagers gerückt und besonders auf Mülltrennung und auf den Verzehr von Bio- oder regionalen Produkten geachtet.

Bleibt uns nur zu sagen:

Auch wenn das Sola nun zu Ende ist, wissen wir das nächste Lager steht.

Wir freuen uns jetzt schon auf ein Bezirkslager im Sommer 2018.